Slide background

© HBLFA Tirol - Forschung und Service

Käsiade

Die internationale Käsiade findet alle zwei Jahre statt und wird vom Verband der Käserei- und Molkereifachleute ausgerichtet. Die HBLFA Tirol - Forschung und Service ernennt die Juroren, leitet den gesamten Prüfvorgang und wertet die Prüfergebnisse aus. Die Sieger der einzelnen Bewertungsgruppen werden mit Gold-, Silber- und Bronzemedaillen prämiert.

Die Käsiade ist ein Wettbewerb von Käserei-und Molkereispezialisten aus dem In- und Ausland, die ihre Käse von einer international besetzten Jury beurteilen lassen. Ab 2012 werden erstmals Butter, Topfen, Frischkäse, Frischkäsezubereitung sowie Ricotta in den Bewerb aufgenommen. In einem Sonderbewerb werden Käse und Butter aus bäuerlicher Herstellung prämiert.

14. Internationale Käsiade 2018

Termin: November 2018
Veranstaltungsort: Salvena Hopfgarten, Tirol

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahmebedingungen sind in der Einladung Käsiade ersichtlich (siehe Bereich Download).

Teilnahmegebühr

€ 100,-- pro eingesandter Käseprobe
€ 50,-- pro eingesandter Butterprobe 

Beurteilung

Die Bewertung der eingereichten Proben erfolgt in Gruppen nach Art der Herstellung aber auch nach regionalen Gegebenheiten und unterschiedlichen Reifestadien. Die Punkte werden in den Kategorien Äußeres, Inneres, Textur und Geruch/Geschmack vergeben. Die Verleihung der Medaillen in Gold, Silber oder Bronze erfolgt entsprechend der erreichten Punktezahl und den geltenden Beurteilungskriterien. Der Gesamtsieger wird mit dem "peak of quality" ausgezeichnet. 2012 wird erstmals ein Preis für innovativste Produkte vergeben.

Anlieferung

Die Anlieferung erfolgt an die HBLFA Tirol - Forschung und Service. Zur Vermeidung von Beschädigungen und Qualitätseinbußen sind die Produkte unbedingt gekühlt in geeigneten Behältnissen anzuliefern und ein Verkaufsetikett bzw. Untersuchungszeugnis mit Angabe des F.i.T.- und des Trockenmasse-Gehaltes beizulegen.

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Stefan Hörtnagl
Verband der Käserei- und Molkereifachleute
Brixner Straße 1, 6021 Innsbruck
Telefon: 0043 (0)59292-1810
Fax: 0043 (0)59292-1899
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage: Fachleuteverband 

Downloads und Links

Einladung und Anmeldeformulare stehen auf der Homepage des Fachleuteverbandes zum Download zur Verfügung.

 

HBLFA Tirol Logo

Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt
für Landwirtschaft und Ernährung sowie
Lebensmittel- und Biotechnologie Tirol
Standort Forschung und Service

A-6200 Strass im Zillertal, Rotholz 50a, Tirol
T 0043 (0)5244 62262
F 0043 (0)5244 62262-930
E direktion@bam-rotholz.at