Slide background

© HBLFA Tirol - Forschung und Service

Käsesorten in Rotholz

Der Beginn der Ziegenmilchverarbeitung in Rotholz erfolgte im Rahmen des Forschungsprojektes "Produktion und Vermarktung von Ziegenmilch und Ziegenmilchprodukten in Tirol". Im Zuge dieser Forschungsarbeit wurde eine komplette Produktlinie auf Basis von Ziegenmilch entwickelt. Die Milch für die Rotholzer Ziegenmilchspezialitäten stammt von Tiroler Landwirten, die sich auf die Herstellung von Ziegenmilch spezialisiert haben.

Nach Abschluss des Projektes wurde entschieden das große Potential der Ziegenmilchverarbeitung zu nutzen und als alternative Basis zur Bewirtschaftung exponierter landwirtschaftlicher Flächen in der Praxis zu testen.

Unsere Ziegenmilchkäse

Die HBLFA Tirol - Forschung und Service sieht in der Erzeugung und Verarbeitung von Schafmilch eine weitere Möglichkeit, alternative Einnahmemöglichkeiten für schwierig zu bewirtschaftende landwirtschaftliche Flächen aufzuzeigen.

Nach dem Erfolg der Ziegenmilchverarbeitung wird nun die Entwicklung von Schafmilchprodukten vorangetrieben. Die ersten Ergebnisse sind sehr viel versprechend, und knüpfen an die Erfolge bei der Ziegenmilchverarbeitung an.

Die Milch für die Rotholzer Schafmilchspezialitäten stammt von Tiroler Landwirten, die sich auf die Herstellung von Schafmilch spezialisiert haben.

Unsere Schafmilchkäse

Die HBLFA Tirol - Forschung und Service hatte bis Anfang der 90er-Jahre ein eigenes Milcheinzugsgebiet und stellte vor allem Emmentaler- und Tilsiterkäse her. Um die Kompetenz und Qualifikation der Mitarbeiter/innen in Rotholz auch für die Zukunft zu sichern, wurde die Produktion von Kuhmilchkäse nach Abgabe des Einzugsgebietes im verkleinerten Maßstab weitergeführt.

Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse werden von den Experten/innen laufend umgesetzt und im Rahmen der Ausbildung an milchwirtschaftliches Personal weitergegeben. Für die Produktion der inzwischen über die Grenzen hinaus bekannten qualitativ hochwertigen Käsesorten wird ausschließlich silofreie Milch von Tiroler Bauern verwendet.

Unsere Kuhmilchkäse

HBLFA Tirol Logo

Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt
für Landwirtschaft und Ernährung sowie
Lebensmittel- und Biotechnologie Tirol
Standort Forschung und Service

A-6200 Strass im Zillertal, Rotholz 50a, Tirol
T 0043 (0)5244 62262
F 0043 (0)5244 62262-930
forschung@hblfa-tirol.at