Slide background

© HBLFA Tirol - Forschung und Service

Produktentwicklungen Rotholz

Die Infrastruktur und das Expertenwissen in Rotholz stehen der alpenländischen Milchwirtschaft auch für die Entwicklung neuer Produkte und Technologien zur Verfügung. Die technologische Ausrüstung ermöglicht Produktionen vom Vorversuch im kleintechnologischen Maßstab bis hin zum praxisnahen Großversuch. Nach Abschluss der Entwicklungsarbeit im Haus begleitet die HBLFA Tirol die Einführung des neuen Produktes auf den Anlagen des Auftraggebers. Wir sind stolz darauf, dass die Ursprünge zahlreicher Käsesorten am österreichischen und oberitalienischen Markt in Rotholz zu finden sind.

Anlagen und Gerätschaften

An Anlagen und Gerätschaften stehen zur Verfügung:

  • Milchbehandlungslinie mit 1000 Liter Stundenleistung (inkl. Homogenisierung)
  • Käsungswannen und Käsefertiger zur Verkäsung von 25, 100 und 500 Liter Milch im Parallelversuch
  • Milchbehandlungslinie mit einer Stundenleistung von 5000 Liter
  • Zwei geschlossene Käsefertiger aus Edelstahl für Praxisversuche mit Kesselmilchmengen von 2000 - 5000 L
  • Ein offener Kupferfertiger zur Verkäsung von bis zu 8000 Liter Rohmilch zu Hartkäsespezialitäten
  • Salzbäder für unterschiedlichste Käsesorten
  • Käsereifungszellen mit automatischer Steuerung der Temperatur und Luftfeuchtigkeit
  • Diverse kleintechnologische Einrichtungen

Ansprechpartner

Bei Interesse an einer Produktentwicklung erstellen wir Ihnen gerne ein Angebot.
Setzen Sie sich bitte mit unserem Experten für Käsungstechnologie in Verbindung:
Ansprechpartner Beratung

HBLFA Tirol Logo

Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt
für Landwirtschaft und Ernährung sowie
Lebensmittel- und Biotechnologie Tirol
Standort Forschung und Service

A-6200 Strass im Zillertal, Rotholz 50a, Tirol
T 0043 (0)5244 62262
F 0043 (0)5244 62262-930
E direktion@bam-rotholz.at